Cellsymbiosistherapie nach Dr. med.  Heinrich Kremer

Aktivierung der sauerstoffabhängigen Energiegewinnung

Unsere körperliche, geistige und seelische Gesundheit ist u.a. abhängig von der Balance zwischen Zellleistung und Zellregeneration. Mitochondrien (Zellorganellen welche sich aus Bakterien heraus entwickelt haben)  sind die Kraftwerke unserer Zellen, in ihnen wird unter Verwendung von Sauerstoff Energie erzeugt (Adenosintriphosphat ATP). Die Leistung aller Organe wie z.B. Herz, Gehirn, Immunsystem, Verdauungsorgane, Kreislaufsystem, Durchblutung ist abhängig von dieser Energie.  Fast jede unserer Körperzellen trägt 1000 Mitochondrien (Herz- und Nervenzellen sogar bis zu 5000) in sich. Es gilt als wissenschaftlich gesichert, dass nahezu allen chronischen Erkrankungen eine Mitochondrienschädigung bzw.-dysfunktion zugrunde liegt. 

Störfaktoren dieser Funktion können sehr vielfältig sein
  • chronische Entzündungen
  • Sauerstoffmangel
  • psychische Dauerbelastungen u.a. Stress
  • Belastungen durch Schwermetalle sowie andere Industriegifte
  • Verdauungsstörungen und dadurch Aufnahmestörung von essentiellen Nährstoffen im Darm
  • Fehlernährung und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Mangel an Aminosäuren, Spurenelementen, Mineralien, Polyphenolen und Vitaminen
  • Störungen des Immunsystems
  • Elektrosmog
  • Genmutationen
Bei der Therapie kommt ein System aus verschiedenen Therapieschritten zum Einsatz

Um die jeweils individuelle Stoffwechselsituation zu erkennen. ist die Blutanalyse entscheidend. Dann kann entschieden werden, ob zuerst eine entlastende Ausleitungsmaßnahme mit Ernährungsanpassung stattfinden soll oder eine Substitution mit Mikronährstoffen angezeigt ist.

  • Ernährungstherapie
  • Elimination von Entzündungen
  • Darmsanierung , Mikro- und Makronährstofftherapie
  • Infusionstherapie, Sauerstofftherapie
  • Schwermetallentgiftung
  • Psdychotherapie
  • Eliminierung von Elektrosmog
Die Cellsymbiosistherapie wirkt damit auf  
  • Das Immunsystem
  • Das Herz- /Kreislaufsystem
  • Das Bronchial- und Lungensystem
  • Die Schleimhäute und die gesamte Barriereschranke der Schleimhäute
  • Das Nervensystem und das Gehirn
  • Das Knochen- und Bindegewebssystem
  • Das Blut bildende System
  • Das Verdauungssystem (Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse)
  • Das Hormonsystem.
Indikationen der Cellsymbiosistherapie nach Kremer sind u.a.

Allergien, Autoimmunerkrankungen, Burnout, Immunschwäche, Entzündungen, Virus-, Bakterien- und Pilzinfektionen, Migräne, ADS, Alzheimer, Demenz, Depressionen, psychische Störungen bis hin zur  begleitenden Krebstherapie.